Donnerstag, 24. Mai 2018

                                                               

Am 27.10.2012 hatte die Jugendfeuerwehr Essen wieder einmal eine Gemeinschaftsübung. Diesmal mit Unterstützung der Johanniter Jugend.
Die angenommene Lage:
Es kam am frühen Morgen zu einem Zugunfall, bei dem ein Güterzug mit einem Personenzug kollidierte. Es gab mehrere Verletzte und ein Waggon des Güterzuges geriet in Brand.
Die 40 Verletzten wurden von der Gruppe "Realistische Unfalldarstellung" des Jugend-Rotkreuzes geschminkt. Die Verletzten wurden ebenfalls vom Jugend-Rotkreuz, sowie der DLRG-Jugend gestellt.

Aufgabe der Jugendfeuerwehr war es, die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes (Johanniter Jugend) zu betreuen und versorgen. Parallel dazu eine Wasserversorgung aufzubauen, und den Löschangriff vorzunehmen.

Die Übung fand auf dem Gelände der historischen Hespertalbahn in Kupferdreh, parallel zum Baldeneysee, statt.

Galerie 1
Galerie 2
Galerie 3
 
 

 Geotagging

 
Powered by Phoca Gallery